Geschichte
Die Anfänge unserer Waldorfschule liegen in der Gründung des Vereins "Freunde der Waldorfpädagogik Rudolf Steiners e.V." im Jahr 1980. Aus dieser Initiative ging der Waldorfkindergarten in Dietersweiler hervor. Eine Schulgründung war bereits als Ziel verankert. Zweiundzwanzig Jahre später wurde die Freie Waldorfschule Freudenstadt von Eltern gegründet. Eine Schule zum Lernen mit Kopf, Herz und Hand, die die regionalen Besonderheiten des Schwarzwaldes in ihr Konzept integriert. So gehörten die Tage auf einem Demeterhof, dem Hofbauernhof in Schömberg, von Anfang an zum Profil unserer Freudenstädter Waldorfschule.